diakonia GmbH
Dachauer Straße 192
80992 München
Tel. 0 89 - 12 15 95 - 0
1000 Zeichen verbleibend
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Frühlingsgrüße und Literaturfest

Im stoffwechsel ist am Samstag, 5. Mai, Einiges geboten


München, 2. Mai 2018

Im stoffwechsel werden am Samstag, 5. Mai, ab 11 Uhr Frühlingsgrüße verschenkt, denn der Secondhand-Laden von diakonia nimmt an der Veranstaltung „Mein Viertel blüht“ teil. Mit einem Hornveilchen für jeden Kunden soll Danke gesagt werden. Danke, für die Treue und um das Wissen, dass die kleinen Läden, die Cafés oder auch das Kino den Charme des Viertels ausmachen und man so etwas nicht online erleben kann.

„Mein Viertel blüht“ lädt alle Interessierten zu einem Bummel rund um die Donnersberger- und die Schulstraße ein. Es gibt vieles zu entdecken: im stoffwechsel zum Beispiel, denn hier ist Farbe Programm. Unter dem Motto „frech, funky, retro“ reicht das Sortiment von Damen- und Herrenmode über Vintage-Bekleidung und Schmuck bis hin zu Wohnaccessoires. An alle Kunden werden am Samstag, 5. Mai, in der Zeit von 11 bis 16 Uhr nicht nur Blümchen sondern auch passend zum Motto Blumenübertöpfe verschenkt! Vorbei schauen lohnt sich also!

Der diakonia-Secondhand-Laden bietet derzeit zwölf Arbeitsplätze für Menschen, die aufgrund schwieriger Lebenslagen oder anderer Beeinträchtigungen nur schwer Arbeit finden. Sie können sich hier beruflich orientieren, sich qualifizieren oder eine Ausbildung machen. Wie alle anderen Ladengeschäfte von diakonia lebt der Betrieb von Spenden, ob Kleidung, Schuhe oder Spielsachen. diakonia sammelt nach den Richtlinien des Gütesiegels „FairWertung“.

Doch das ist am 5. Mai noch lange nicht alles, denn am Abend geht es im stoffwechsel mit dem „Hörgang“, einer Mischung aus Literaturfest- und Stadtviertelentdeckung, weiter. Insgesamt lesen etwa 40 Autoren an über 25 nicht lesungserprobten Plätzen – unter anderem eben im stoffwechsel. Zu jeder vollen Stunde wird eine Viertelstunde gelesen. In Handwerksbetrieben und Denkmälern, Villen und Arbeiterwohnblöcken, Lagerhallen, Tante-Emma-Läden. Und natürlich: Parks, Brücken, Dachgeschosse, Kirchen und an vielen weiteren Plätzen: lauter echte, spezielle, unentdeckte Plätze, die mit Geschichten bereichert werden.

Zu jeder vollen Stunde der Nacht lesen die Autoren an verschiedenen Plätzen etwa 15 Minuten ihre Texte. Dann wechseln sie diese Plätze. Im stoffwechsel sind dies Katharina Körting (20 Uhr), Susanne Tägder (21 Uhr), Anika Landsteiner (22 Uhr) sowie Andrea Will und Manuel Erzgäber (23 Uhr). Weitere Informationen unter www.diakonia-stoffwechsel.de, www.hoergang.com und www.facebook.com/MeinViertelNeuhausen.

 

Zum Anfang
Beim diakonia Newsletter anmelden:

Ich bin damit einverstanden,
dass mich diakonia über ausgewählte Themen informieren darf.
Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt.
Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an unberechtigte Dritte.

Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung
jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann.
Dies kann ich über folgende Kanäle tun:
per E-Mail an: info@diakonia.de
oder postalisch an:
diakonia Dienstleistungs GmbH
Dachauer Straße 192
80992 München
Es gilt die Datenschutzerklärung der diakonia,
die auch weitere Informationen über Möglichkeiten
zur Berichtigung, Löschung und Sperrung meiner Daten beinhaltet.

Bitte die Sicherheitsabfrage eingeben:
captcha